Unterwegs mit der Sea Cloud

Rechtzeitig zum Frühlingsanfang sind wir wieder in Zürich gelandet. Bei diesen angenehmen Temperaturen macht die Rückkehr nach Hause richtig Freude.

Auf Antigua und auch auf Barbados hat es einige Male richtig heftig geregnet, meistens dauerte der Regenguss allerdings nicht lange und die Temperaturen blieben angenehm warm. Dank des Regens ist der Osten von Barbados auch so richtig saftig grün, wie hier bei Bathsheba:

Mit der Sea Cloud haben wir mehrere Inseln 🌴 besucht, einige kannten wir schon von früher, auf eine Insel waren wir besonders gespannt:

Virgin Gorda (Britische Jungferninseln) mit den Stränden „The Baths“ und „Spring Bay“

IMG_5300

 

IMG_5287

 

Die Promi-Insel St. Barths mit der Hauptstadt Gustavia fanden wir nichts besonderes, aber ausser dem Städtchen haben wir uns auch nichts angeschaut. In Gustavia wimmelt es nur so von exklusiven Boutiquen bekannter Designer, da muss man für ein „Souvenirchen“ schon sehr tief in die Tasche greifen.

Wird wohl deshalb nach dem Shopping diese Bar aufgesucht?

IMG_5309

 

Im Hafen von Antigua, die „kleine“ Sea Cloud neben der Royal Princess 👸

IMG_5247

 

Und noch ein paar Bilder von der Sea Cloud

 

Lieblingsplätze

 

Unsere Kabine, klein aber mit viel Stauraum, auch im Badezimmer mehr als genug

 

Auf der Sea Cloud gibt es weder Boutiquen noch Spielcasinos, keinen Fitnessraum und auch keinen Pool – und übrigens, auch keine Stabilisatoren😬😬😬! Trotzdem oder erst recht ist es uns keinen Moment langweilig geworden. Die Atmosphäre an Bord ist ungezwungen und auch beim Captains Dinner ist eine Krawatte nicht unbedingt erforderlich. Die ganze Reise war eine tolle Erfahrung die wir jederzeit wiederholen würden, Kleingeld mal vorausgesehen.

IMG_5510
von einer Postkarte aufgenommen 🤓