Grüsse aus New York City

Für die fünf Tage im Big Apple haben wir uns eine gemütliche Wohnung gemietet, klein aber total ruhig in einer typischen Strasse im West Village gelegen. Das Schlafzimmer ist nicht grösser als eine Schuhbox, dafür haben wir eine typische Feuerleiter vor dem Fenster…. und auch Fliegengitter, deshalb keine Bilder.

Die Highline und der Chelsea Market sind nur ein paar Häuserblocks von uns entfernt.

Die High Line ist eine 2,33 km lange, nicht mehr als solche genutzte Güter-Hochbahn im Westen von Manhattan, die von 2006 bis 2014 zu einer Parkanlage, dem High Line Park, umgebaut wurde (Wikipedia). Ideal für ein Mittagsschläfchen 😉

IMG_1774.JPG

Heute morgen sind wir mit dem Bus bis zur 165. Strasse gefahren und zu Fuss gefühlte 20 Stunden später wieder ins Village gelangt. Hier noch ein paar Bilder von unterwegs:

IMG_1781

Zurück im Midtown ist es vorbei mit der Beschaulichkeit:

Zur Belohnung haben wir uns im Restaurant Rosa Mexicano eine frisch zubereitete Guacamole gegönnt.

IMG_1789

Blick vom Küchenfenster ins Financial District um 5.30 h und 6.30 h

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s