RN 40 – Von Mendoza nach Villa Union

Öde Landschaft 20 km nördlich von Mendoza


Seit Freitagmorgen sind wir wieder unterwegs. Kurz nach Mendoza sind wir auf die legendäre Ruta 40 gestossen und werden nun dieser Strasse für die nächsten 1300 km bis nach Salta folgen.

5301 km lang ist die Ruta Nacional 40, vom Cabo Vírgenes bis nach Ciénagas de Paicone an der bolivianischen Grenze, somit ist sie eine der längsten Fernstrassen der Welt.

Kurz nach Mendoza wird es ziemlich öde, die Strasse zieht sich fast schnurgerade in die Ferne und Peter ist es ziemlich langweilig am Steuer. Auf Rücksicht auf seinen hartnäckigen Husten fahren wir nur knappe drei Stunden bis nach San Juan. Ich würde mich nur ungern wieder ans Steuer setzen, zu lange ist es her, seit ich mit meinen roten Seat Ibiza durch die Strassen gefegt bin.

Nach einer Nacht im Hotel scheint es Peter viel besser zu gehen und gemütlich machen wir uns auf den Weg nach Villa Union. Die ersten paar Kilometer sind wieder langweilig, doch bald wechselt die Landschaft, die Berge rücken näher und die Strasse trumpft mit Kurven auf.

Wie man sich doch über eine Kurve freuen kann…
Oder über eine nette Botschaft

Nach San José de Jáchal steigen wir die relativ schnell in die Höhe und haben einen wunderbaren Weitblick.

Und was kommt nach der nächsten Kurve?


Wir sind ziemlich hungrig in Villa Union eingetroffen. Leider zu spät für ein spätes Mittagessen, jetzt müssen wir auf das Abendessen warten. Hier in Argentinien machen die Restaurants nicht vor 19.30 h auf, die meisten erst um 20.00 h – 20.30 h. 😫😫😫😫

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s