Miami – Murals II

Die Murals von Miami haben es uns angetan, heute Nachmittag sind wir wieder stundenlang durch Wynwood geschlendert und haben uns die Malereien angeschaut. Hier nochmals einige unserer Favoriten:

AAE814AB-5ED7-4AA1-828F-C62F6E04D3BD

Ab Montag heisst es wieder dicke Jacken und Stiefel anziehen, dafür gibts wieder feines Brot, vielleicht mal ein Raclette und einen Cervelat – woher stammt eigentlich der Name?

7 Gedanken zu „Miami – Murals II“

  1. Liebe Stefi
    Der Ausdruck geht via das Französische und Italienische auf das Lateinische „cerebellum“ (Gehirn, Hirn) zurück, womit auch schon klar wäre, was die Cervelat ursprünglich enthielt – Du hast gefragt
    Seid Ihr schon wieder back in Switzerland?

    Gefällt mir

  2. Ja wirklich ganz schön eisig kalt hier, dann müssen wir uns unbedingt wieder mal treffen, würde mich sehr freuen. Und wieso denn von Beat? Wer ist denn hier die Lateinspezialistin

    Gefällt mir

  3. ähhm, ja da ist wirklich Mo zuständig dafür. Aber welcome back auch von meiner Wenigkeit. Vielleicht etwas zum Thema „Freiwillige an Peters Stelle“: Frau Bleuler hat man auch auf keinem Foto gesehen. Mindestens neben dem Krokodil mit dem grossen Maul hätte sie doch hingepasst.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s