Die Alten steigen in die Höhe!


Übung der Stufe 4

Endlich konnte ich mein Geburtstagsgeschenk einlösen, wir haben den gestrigen Tag mehr oder weniger entspannt in den Bäumen des Treeumph Seilparks verbracht. Und heute tut uns so ziemlich alles weh, was wehtun kann….. Nacken, Arme, Hände, Beine….. wann habt ihr das letzte Mal einen Spagat zwischen zwei Holzrollen gemacht, die drei 😉 Meter weit auseinander liegen und dazu noch schwingen? Und das ganze noch fünf Meter über dem Boden? Ja, diese Übung wird mir noch lange in Erinnerung bleiben! Oder der Übergang auf einem Skateboard! Ganz einfach, hat mir einer zugerufen „just like surfing“. Sehr witzig!

So sah es bei uns nicht ganz aus… ich landete mit meinem Hintern grazil auf den Seilen, das Brett gelangte ohne mich ans Ziel. Es besteht noch Übungsbedarf

Nach der Surfbrettübung hatte ich bald genug und ich liess mich von einem Guide langsam und sorgfältig wieder auf den Boden herabseilen. Wieso eine Leiter benutzen wenn es so einfach geht? Ich hätte noch zwei Übungen bis zur nächsten Zipline machen müssen, darunter die zuoberst abgebildete mit den freischwingenden Holzpfosten, aber dafür hatte ich einfach keine Kraft mehr. Peter hat sich durchgebissen und auch diese letzten zwei Übungen gemacht, auch er ist an seine Grenzen gestossen.

Sieht so locker aus…..
Stufe 1

Mit jeder Stufe steigt die Entfernung vom Boden, was eigentlich nicht weiter schlimm ist. Die Herausforderung liegt in den immer weiter von einander liegenden Schwingelementen. Keine Ahnung, wie wir gewisse Übungen geschafft haben.

Zum Schluss kann das Abenteuer mit einer langen Ziplinefahrt abgeschlossen werden. Vorausgesetzt, man schafft die Kletterei auf den Turm. Ich habe verzichtet.

Und nächstes Jahr schaffe ich auch noch die letzen zwei Elemente!

Euch allen wünschen wir ein entspanntes Wochenende ☃️☃️☃️☃️☃️☃️

4 Gedanken zu „Die Alten steigen in die Höhe!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s