Mazara del Vallo

Mazara hat eine sehr lange und bewegte Geschichte. Im 5. Jahrhundert v. Chr. von den Phöniziern gegründet, wurde die Stadt von Römern, Arabern und 1072 von den Normannen erobert. In den folgenden Jahrhunderten wechselten sich die Häuser von Anjou, Aragon und zuletzt die Bourbonen mit der Herrschaft auf Sizilien ab. 1860 wurde mit dem “Zug der Tausend“ unter Garibaldi die Boubonenherrschaft beendet und Sizilien mit dem Königreich Italien vereinigt. Uns interessiert aber viel mehr die heutige Zeit.

Mazara del Vallo weiterlesen

Modica, Val di Noto

Auch Modica befindet sich im Val di Noto und wurde 2002 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt.

Die Altstadt wurde nach dem Erdbeben von 1693 komplett wieder aufgebaut und in zwei Stadtviertel eingeteilt: Modica Alta und Modica Bassa. Spaziert man durch die engen Gassen und vielen Treppen der Stadt fühlt man sich ins Mittelalter versetzt. Erst recht, wenn man die vielen Behausungen sieht, die regelrecht in die Kalksteinwände gehauen wurden. Viele sind heute noch bewohnt. Wir hätten diese gar nicht gross beachtet wären uns da nicht die Schornsteine und Abfalleimer aufgefallen.

Modica, Val di Noto weiterlesen

Selinunte, Sicilia

Bei Castelvetrano an der Südwestküste Siziliens befindet sich eine der größten und beeindruckendsten archäologischen Stätten des Mittelmeerraums, Selinunte. Diese Stätte lag für über 2.000 Jahre verlassen. Von den zahlreichen Tempeln und der Akropolis sind nur Trümmerfelder und Ruinen übrig.


Selinunte, Sicilia weiterlesen

Die Mosaiken der Villa Romana del Casale

Meine Eltern haben die Villa vor etwa 20 Jahren besucht, damals waren sie fast die einzigen Besucher. Noch vor vier Jahren konnte man die Mosaiken wenigstens am Vormittag ziemlich ungestört besuchen. Und heute? Heutzutage braucht man schon morgens um 9.30 h starke Nerven und „faccia tosta. Vor uns waren bereits fünf grosse Reisebusse eingetroffen, alles staute sich im Eingangsbereich auf den schmalen Stegen, die zum Schutz der Mosaiken über den Böden angelegt sind. Seitliche Eingänge gibt es genug, wieso müssen alle Guides mit ihren Schäfchen die Führung am gleichen Ort beginnen? Also Ellbogen raus, zurück und beim nächsten Eingang wieder rein. So konnten wir in Ruhe die Bilder bestaunen und auch ein paar Aufnahmen machen.

Die Mosaiken der Villa Romana del Casale weiterlesen